Campingurlaub in Frankreich

Das Campen ist eine Form des Urlaubs, die vor allem in den letzten Jahren wieder voll und ganz in den Trend gekommen ist. Für Urlauber aus Deutschland bietet sich ein Land wie Frankreich natürlich besonders gut für eine Campingtour an, da es mit dem PKW relativ gut zu erreichen ist. Sowohl im Sommer als auch im Winter zieht Frankreich unheimlich viele Urlauber an.

Im Sommer sind vor allem die vielen Küstengebiete Frankreichs bei Urlaubern besonders beliebt. Hier sind zahlreiche Campingplätze vorhanden, sodass in der Regel jeder ein Plätzchen findet, wo er sein Zelt aufschlagen kann. Vor allem für junge Familien stellt der Campingurlaub oft eine sehr günstige Alternative zum Hotel- oder Cluburlaub da.

Doch warum ist das Campen eigentlich in den letzten Jahren wieder in den Trend gekommen? Viele argumentieren mit dem Gemütlichkeitsfaktor. Man stellt sein Zelt auf, baut sein Hängemattengestell zwischen zwei Bäumen auf und schon kann man bei warmen Temperaturen die Sonne Frankreichs genießen.

Vor allem für Fans der Natur und diejenigen, die es lieben, sich im Freien aufzuhalten ist das Campen nahezu unübertroffen. So viel Zeit an der frischen Luft verbringt man wahrscheinlich in keinem anderen Urlaub. Der Vorteil ist, dass viele Campingplätze sich in unmittelbarer Strandnähe befinden, sodass man sein Hängemattengestell auch einfach mit zum Meer nehmen kann und bei Blick auf´s Wasser die Sommersonne genießt.

Frankreich als Urlaubsland eignet sich vor allem auch für sportliche Urlauber, da an den Küsten Frankreichs immer viel geboten wird. Surfer werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen, da man an der Atlantikküste ein wahres Paradies für Surfer vorfindet mit optimalen Wind- und Wasserbedingungen. Wer also noch nicht weiß, so es im Sommer hingehen soll, soll einen Camping Urlaub in Frankreich auf jeden Fall in Betracht ziehen und erhält somit einen tollen Urlaub für wenig Geld.