Frankreich Geschichte

Frankreich ist ein Land mit einer langen Geschichte. Viele Ereignisse der Vergangenheit sind auch heute noch prägend. Wenn Sie in Frankreich Urlaub machen, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, die Museen, Kirchen und andere historische Gebäude des Landes zu besuchen. Dort kann man Ihnen interessante Geschichten zu den bedeutendsten Menschen Frankreichs und den einzelnen Epochen erzählen.

Frankreich Geschichte zusammengefasst:
Würden wir die Geschichte des Landes hier zusammenfassen, so würde es unsere Kapazitäten sprengen, denn über ein Land, das so viel durchgemacht hat, gibt es viel zu erzählen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, selbst einmal nach Frankreich zu reisen und sich vor Ort alles anzuschauen. Hier können Sie auch heute noch ein Stück Geschichte live miterleben, sei es beim Gang ins Museum oder an der Teilnahme am Nationalfeiertag, dem 14. Juli, der an den Sturm auf die Bastille 1789 und somit an die Französische Revolution erinnert, welche für Frankreich eine entscheidende Wende brachte.

Auch weitere Stätten, welche bis Heute erhalten blieben, berichten von Damals und laden Besucher zu Ausflügen ein, zum Beispiel das bekannte Schloss Versailles, in dem unter anderem Ludwig XIV lebte., welcher wegen seiner Prunksucht auch „Sonnenkönig“ genannt wurde. Von ihm stammt auch das Zitat „L’état, c’est moi!“, („Der Staat bin ich!“), das aus dem Zeitalter des Absolutismus stammt. Auch heute noch ist gerade diese Kulisse atemberaubend und es macht Besuchern sehr viel Spaß, alles zu erkunden. Durch Führungen gelingt es leicht, in die Welt von Damals einzutauchen und sich in die damaligen Zeiten ein zu fühlen.

Ein Stück Geschichte Frankreichs können Sie in jedem Dorf des Landes wieder entdecken. Besuchen Sie die örtlichen Kirchen oder schauen Sie sich die Häuser an. Nicht selten werden Sie auf interessante Museen stoßen. Dort wird man Ihnen von Marie Antionette, Napoleon und anderen schillernden Persönlichkeiten berichten. Sie werden staunen!