Sommer und die Küste Frankreichs

Frankreich zählt neben Italien und Spanien zu den beliebtesten Urlaubsregionen weltweit. Besonders im Süden Frankreich an den Küstenregionen tummeln sich zu den warmen Sommermonaten viele Badeurlauber. Was Frankreich als Urlaubsland so beliebt macht, sind die vielfältigen Möglichkeiten, die einem als Tourist dort geboten werden. Zum einen kann man einen entspannenden Badeurlaub an der Küste erleben, zum anderen hat man jedoch auch die Möglichkeit ein großes kulturelles Angebot zu nutzen.

Paris bietet beispielsweise ein so großes Angebot, dass man sich hier schon wochenlang aufhalten könnte und wahrscheinlich immer noch nicht alle schönen Ecken der Stadt entdeckt hat. Zudem stellen auch Ort wie Marseille und Bordeaux ein attraktives Touristenziel dar, da sie sich nicht weit von der Küste entfernt befinden.

Was vor allem in jüngster Zeit zum Trend geworden ist, ist der Sporturlaub. Die Leute wollen nicht mehr nur den ganzen Tag am Strand liegen und relaxen, sondern wollen sich fit machen. Sie wollen die freien Tage zwar genießen, aber anstatt purer Entspannung steht ein Aktivurlaub auf dem Programm.

Besonders beliebt ist das Motorbootfahren geworden. Die Urlauber lieben es, weil es gleichzeitig Entspannung aber auch Sport bedeutet. Vor allem in den Küstenregionen findet man Yachthäfen, die zum einen Gebrauchtboote verleihen, aber auch verkaufen. Hat man sich erst seit kurzem für den Motorbootsport begeister, so ist es ratsam, zunächst ein paar Urlaub mit einem gemieteten Boot zu verbringen.

Richtige Bootsfans spielen aber schließlich schnell mit dem Gedanken, sich ihr eigenes Motorboot zu kaufen. Hierbei ist der Preis in der Regel das größte Hindernis. Mit Gebrauchtbooten lässt sich hierbei jedoch einiges an Geld sparen. Es lohnt sich dabei auch, sich über das Angebot im Internet kundig zu machen. Portale für Gebrauchtboote bieten oft günstige Preise, sodass man sich den Traum vom eigenen Motorboot erfüllen kann.